LAVENDELBLÜTEN Tee 50 g *

LAVENDELBLÜTEN Tee
Anbieter:
Bombastus-Werke AG
Einheit:
50 g Tee
PZN:
01580382
Ihr Preis:
9,93€¹
Grundpreis:
198,60 € pro 1 kg
Verfügbarkeit:
 Bei einer Bestellung bis 15 Uhr (Mo.-Fr.) erfolgt die Lieferung am selben Tag zwischen 18 und 20 Uhr. (Verschreibungspflichtige Medikamente nur Vorbestellung möglich)
loading...

Produktbeschreibung
Anwendungsgebiet

Lavendelblüten ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Beruhigung und bei Verdauungsbeschwerden ( innerliche Anwendung ) sowie als Badezusatz ( äußerliche Anwendung ) für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene. Die innerliche Anwendung erfolgt bei Befindensstörungen wie Unruhezustände, Einschlafstörungen oder funktionellen Oberbauchbeschwerden ( nervöser Reizmagen, Roemheld-Syndrom, Blähsucht, nervöse Darmbeschwerden ). Die äußerliche Anwendung erfolgt in der Badetherapie zur Behandlung von funktionellen Kreislaufstörungen.
Hinweis: Wenn die Einschlafstörungen, Unruhe und Angstzustände oder die Verdauungsbeschwerden länger andauern ( 14 Tage ), sollte wie bei allen unklaren Beschwerden ein Arzt aufgesucht werden.
Dosierung und Art der Anwendung

Soweit nicht anders verordnet, wird bei Unruhe und Angstzuständen sowie bei Verdauungsbeschwerden 2- bis 3-mal täglich sowie bei Einschlafstörungen vor dem Schlafengehen 1 Tasse des wie folgt bereiteten Teeaufgusses getrunken: 1 bis 2 Teelöffel voll (0,75 bis 1,5 g) Lavendelblüten werden mit siedendem Wasser ( ca. 150 ml ) übergossen und nach etwa 10 bis 15 Minuten durch ein Teesieb gegeben. Zur Bereitung von Bädern werden 10 bis 50 g Lavendelblüten auf 10 l Wasser oder ein Vielfaches davon eingesetzt.

Zusammensetzung
100 g Arzneitee enthalten den Wirkstoff: 100 g Lavendelblüten. Sonstige Bestandteile sind nicht enthalten.

Gegenanzeigen
Überempfindlichkeit ( Allergie ) gegen Lavendelblüten. Kinder unter 12 Jahren. Keine innerliche Anwendung bei Schwangeren und Stillenden. In der Badetherapie: größere Hautverletzungen und akute Hautkrankheiten, schwere fieberhafte und infektiöse Erkrankungen, Herzinsuffizienz und Bluthochdruck. In diesen Fällen sollen Vollbäder, unabhängig vom Inhaltsstoff, nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden.
Wirkstoff
Andere Anxiolytika